Vor dem Dult-Endspurt: Feuerwehr warnt vor Falschparken rund um die Grieserwiese, weil es fatale Folgen haben kann

Vor dem Dult-Endspurt: Feuerwehr warnt vor Falschparken rund um die Grieserwiese, weil es fatale Folgen haben kann

Vor dem letzten Dult-Wochenende in Landshut appellieren die Rettungskräfte an alle Parkplatzsuchenden, beim Abstellen der Fahrzeuge unbedingt auf die problemlose Durchfahrt von Rettungs- und Feuerwehrfahrzeugen zu achten. Die Restfahrbahnbreite muss zwischen dem Außenspiegel und der Fahrbahnbegrenzung auf der anderen Seite mindestens 3,05 Meter betragen. Diese Breite gilt unabhängig davon, ob dazu eine Beschilderung vorhanden ist oder nicht.

Am vergangenen Wochenende kam es nach Angaben der Feuerwehr vor allem in Achdorf, am Klöpflgraben und im Bereich Sandnerstraße/ Gutenbergweg/ Gabelsbergerstraße zu teils erheblichen Beeinträchtigungen durch parkende Fahrzeuge. Die verbliebenen Durchfahrtsbreiten betrugen dabei teilweise nur 2,50 Meter und weniger. In der Bachstraße in Achdorf war selbst für ein kleines Löschfahrzeug der Feuerwehr nach wenigen Metern Endstation. Im Ernstfall gäbe es für die Rettungskräfte kein Durchkommen.

(Foto: Feuerwehr)





 

Kategorien: Aktuell, Nachrichten

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*