Wenn es – auf den Fotos – heiß wird im Koenig-Museum: Sonntags-Führung zum Thema “Der Bronzeguss”

Wenn es – auf den Fotos – heiß wird im Koenig-Museum: Sonntags-Führung zum Thema “Der Bronzeguss”

“Der Bronzeguss” ist der Titel einer Themenführung am kommenden Sonntag, 18. Juni, 11 Uhr, im Skulpturenmuseum.

Es wird heiß im Koenig-Museum – zumindest auf den Fotografien, die anschaulich zeigen, wie in der Kunstgießerei Reithmeier in Geisenhausen aus heißer, flüssiger Bronze ein Kunstwerk entsteht.  Im Skulpturenmuseum begegnet dem Besucher eine Reihe von Bronzeskulpturen in unterschiedlichen Farben, in unterschiedlichen Größen und mit ganz unterschiedlichen Aussagen. Aber wie entstehen sie?

Bronze ist eines der wichtigsten Materialien, in denen der Bildhauer Fritz Koenig seine Kunstwerke anfertigt. Dabei besticht die Bronze durch ihre Wandelbarkeit: mal sind die Figuren golden, mal schwarz, mal erscheinen sie marmoriert. Bronze, dieses Metall aus Kupfer und Zinn, ist so vielfältig und variantenreich wie die Ideen des Künstlers. Nicht nur die Oberflächengestaltung der Bronze ist wandelbar auch die Bedeutung dieses Materials, das seit Jahrhunderten für Kunstwerke aber auch für Alltagsgegenstände verwendet wird.





Die Kunstgießerei Reithmeier in Geisenhausen war so freundlich, einen Einblick in die Entstehung einer Bronzeskulptur zu ermöglichen: Es wurde zwei Bronzegießern über die Schultern geschaut, und es entstand eine beeindruckende Fotoreihe, die es den Besuchern der Themenführung ermöglicht, bei aufgewirbeltem Staub, glühendem Funkenflug und heißem Dampf ein Kunstwerk entstehen zu sehen.

(Foto: Skulpturenmuseum)

Kategorien: Aktuell, Kultur

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*