Zwei Spiele, zwei Siege – EVL-Trainer Helmut Steiger ist gut drauf und sieht “sicher Chancen” im Playoff-Duell gegen das Top-Team Tölz

Zwei Spiele, zwei Siege – EVL-Trainer Helmut Steiger ist gut drauf und sieht “sicher Chancen” im Playoff-Duell gegen das Top-Team Tölz

Gut gelaunt absolvierte Spielerlegende Helmut Steiger (Deutscher Meister mit dem EVL 1983) nach dem 3:2 gegen Deggendorf seine erste Heimpressekonferenz als Trainer des Landshuter Oberliga-Teams. Kein Wunder: Der 58-Jährige hat zum Auftakt gleich mal ein Sechs-Punkte-Wochenende hingelegt – ein Novum für die Rot-Weißen im Kalenderjahr 2017.

Steiger, schon zu aktiven Zeiten einer der Cooleren seiner Zunft, ließ sich beim Ausblick auf die Playoffs überhaupt nicht von der Konstellation Achter gegen Ersten schrecken, die dem EVL nun das Duell gegen den Meisterrunden-Sieger Tölz beschert. Zwar habe er sich mit dem Gegner noch nicht beschäftigt, so der Coach, das mache er jetzt “im Laufe der Woche”. Er traut seinem Teams aber einiges zu: “Wir haben bewiesen, dass wir doch Eishockeyspielen können.” Entgegen mancher Unkenrufe habe die Truppe sehr wohl Charakter und sehne das Saisonende überhaupt nicht herbei.

Der EVL habe “sicher Chancen” gegen das Top-Team der Oberliga, kündigte Steiger an. “Tölz hat den Druck, kann nervös werden, wir haben weniger zu verlieren. Ich sehe uns eigentlich nicht als Außenseiter.”





Kategorien: Aktuell, Sport

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*